Volunteering

Volle Bäuche & glückliche Gesichter

April 14, 2017
Mädel Essen

Uns war aufgefallen, dass viele der Kinder Mangelerscheinungen hatten (siehe Volunteering in Ban Hang Khone). Daher entstand gemeinsam mit Tan und Oliva vom Pomelo Guesthouse die Idee einen wöchentlichen Mittagstisch einzurichten. Aber ohne jemanden, der kocht und einkauft geht es nicht. Also handelten wir mit einer Familie des Dorfes einen Deal aus. Sie gingen einkaufen und kochten und wir kümmerten uns um die Finanzierung.

Das war schwerer als es sich anhört, denn wir hatten einige Konditionen. Zum Beispiel sollte viel Gemüse verarbeitet werden und die Kinder sollten erst das Dorf von Müll befreien bevor es was zu Essen gab. Es sollte nicht so aussehen, dass es umsonst wäre. Denn Spenden oder finanzielle Spritzen bringen rein gar nichts im Bereich Entwicklung, weil sich oft jemand daran bereichert und das Geld im korruptem System versickert. Also wollten wir das Village Clean-up mit dem Lunch verbinden. Das passte aber nicht so in den Lehrplan, also gab es erst Lunch und dann sammelten alle gemeinsam Müll auf.

Danke an alle Unterstützer

Ein Mittagessen für die Schüler kostet 450.000 Kip, etwa 50 Euro. Das erste zahlten wir aus eigener Tasche, alle weiteren konnten wir durch großzügige Spenden unserer Familien und aus dem Freundeskreis finanzieren. Ein fettes „Danke schön“ an dieser Stelle nochmal an alle Spender. Bis zu den Ferien sind es noch vier weitere, die Dank unserer Unterstützer alle gesichert sind. Zu unserer Freude ist sogar so viel Geld zusammengekommen, dass wir für jedes Kind eine Schüssel, einen Löffel und Stäbchen kaufen konnten. Diese übergaben wir als Spende direkt an die Schule für künftige Mittagessen.

Den kleinen Schulgarten konnten wir auf Grund fehlender Baumaterialien erst zum Ende unserer Zeit in Hang Khone realisieren. Neben 3 Ananas konnten wir Salat und verschiedene Gewürze mit den Kindern pflanzen. Wir hoffen, dass sie den Garten weiter pflegen und ein wenig dabei gelernt haben.

Die sechs Wochen in dem kleinen Dorf gingen sehr schnell vorüber und wir hoffen, dass wir nachhaltig etwas verbessern konnten. Uns ist schon klar, dass es nur ein winziger Beitrag ist und doch ist es bei den richtigen gelandet – den Kindern. Und damit es auch nach uns weitergeht, suchen wir händeringend neue Volunteers zum Start des neuen Schuljahres.

Das neue Schuljahr

Wir haben uns entschieden, das Projekt fortzusetzen und langfristig zu etablieren. Dafür müssen wir schnellstens einen Lehrplan für das kommende  Schuljahr aufstellen und vom Schuldistrikt genehmigen lassen. Bist du zufällig Englischlehrer, dann schreib uns gerne an.

Nach der Regenzeit, also am 1. September geht die Schule wieder los und die Kinder sollen auch dann wieder ein Mittagessen erhalten und dafür das Dorf aufräumen. Wenn du also Lust hast mindestens einen Monat in Hang Khone zu verbringen, eigenverantwortlich arbeiten kannst und gut Englisch sprichst, dann können wir Dich gut gebrauchen. Nähere Infos wie Du Dich bei uns bewerben kann, findest du im Bereich Volunteering auf unserer Seite. Oder schreib uns gerne eine Mail, dann schicken wir Dir die Unterlagen zu.

Die Kinder von Hang Khone und wir freuen auf viele Anfragen.

Liebe Grüße, die Potatoes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.